Feines Gartengemüse

 

DAS BENÖTIGST DU:

2 Kartoffeln

3 Karotten

50g Tiefkühl Erbsen

1 EL Petersilie

1 EL Öl

 

 ZUBEREITUNG:

Die Kartoffeln und die Karotten schälen und in maulgerechte Stücke würfeln. In einem kleinen Topf die Kartoffeln zum kochen bringen. Nach etwa 5 Minuten die Karotten hinzugeben und nochmals für ca. 10 Minuten kochen lassen. Zu guter letzt noch die Erbsen für etwa 3 Minuten hinzugeben. Nun kann das Wasser abgegossen werden. Gebe die Karotten, die Kartoffel und die Erbsen in eine Schüssel und gebe 1 EL Öl, sowie 1 EL Petersilie hinzu und vermengen. Gut abkühlen lassen! Füge je nach Wunsch noch Fleisch oder Fisch hinzu oder verfüttere eine vegetarische Mahlzeit.

 

Anmerkung:

Herrchen kocht übernimmt keinerlei Haftung darüber, ob die richtige Portionierung/ Nahrungsmittel für das Gewicht/ die Größe/ die Verträglichkeit des Hundes und dessen Gesundheitszustand gerecht wird. Die Gerichte sind lediglich allgemeine Werte, aber keiner Garantie dafür, dass es für alle Hunde übereinstimmend ist.

2 Kommentar
  • Stephan
    Antworten

    Moin,
    warum schreibt ihr, dass Hülsenfrüchte schlecht für den Dog sind, aber macht diese dann doch in das Futter rein? (Erbsen) (( oder sind Erbsen etwa keine Hülsenfrüchte?))

    Beste Wisches,
    Stephan

    11. Januar 2016 at 18:49

Schreibe einen Kommentar