Herrchen kocht | TIPPS & TRICKS
“Herrchen kocht” versorgt Dich mit Rezeptideen, wundervollen DIY Tipps rund um das Thema Hund & Herrchen, liebevolle Grafiken über die gesunde Ernährung Deines Hundes. Es gibt also immer wieder Neues zu entdecken!
Hund, Dog, Hunderezepte, Rezepte, Rezeptideen, Hauptmahlzeiten, Hundefutter, Hundekekse, Hundeleckerlies, Leckerli, Hundenahrung, Barfen, Herrchen, Kocht, Herrchen kocht, Hundeernährung, Ernährungstipps, Fütterung, Selbstgemachtes, DIY, Food, Tipps & Tricks, Alles Rund um den Hund, Leckerlis, Hunderezept
1382
page,page-id-1382,page-template,page-template-blog-standard,page-template-blog-standard-php,eltd-core-1.0,,borderland-ver-1.0, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.4.2,vc_responsive

Know-how für Hunde-Chefköche

Knochen_Herrchen_kocht_klein
Wenn du Hundefutter zum ersten Mal selbst kochst, beachte einige Regeln, z.B. verwende keine stark gewürzten und stark gesalzenen Fleischreste für deinen Hund! Du wirst sehen, dass mit relativ wenig Aufwand die tägliche Fütterung möglich ist und es dir Spaß machen wird, deinem Hund etwas Gutes zu tun. Informiere dich bei deinem Tierarzt oder in weiteren Barf-Büchern über die richtige und ausgewogene Ernährung.
Herrchen_kocht_Rohfleisch

Rohes Fleisch ist gesund

Hunde sind sogenannte Karnivoren, Fleischfresser. Um das festzustellen reicht ein Blick in das Maul des Hundes. Durch den menschlichen Eingriff haben sich in der Vergangenheit viele unterschiedliche Rassen aus dem Wolf gebildet, der Verdauungsapparat blieb jedoch unverändert.   Eindeutig kann das Hunde-Raubtiergebiss Gewebe zerschneiden, größere oder kleinere Brocken Fleisch von Knochen abreißen und mit den Backenzähnen grob zerkauen. Ganz sicher kann aber...

Herrchen_kocht_Getreide Milch_1

Getreide- & Milchprodukte

Der in Milchprodukten enthaltene Milchzucker (Lactose) kann von vielen Hunden nicht gespalten werden. Der Hund kann dadurch Durchfall und andere Verdauungsbeschwerden bekommen. In diesem Fall kannst Du Deinem Hund vergorene Milchprodukte anbieten, wie z.B.: Joghurt, Hüttenkäse oder Quark. Milchprodukte enthalten sehr viel Calcium und leicht verdauliches Eiweiß. Es ist daher sinnvoll, ab und an ein wenig davon zu verfüttern. Sehr...

Herrchen_kocht_Gemüse_1

Gemüse

Alle pflanzlichen Futterbestandteile müssen püriert oder gekocht werden. Der Hund hat kein Enzym, das die Zellwand der Pflanzen zerstören kann. Deswegen können die wertvollen Vitamine und Mineralstoffe nur aufgenommen werden, indem die Zellwände vorher mechanisch zerstört wurden. Das Gemüse mit Öl oder Quark kombinieren, damit die fettlöslichen Vitamine aufgenommen werden können. Gekochtes Gemüse ist besser verdaulich, Rohkost kann aber auch gefüttert werden. Wir...

Herrchen_kocht_Zahn&Fell-2 Kopie

Zahn- und Fellpflege

Zahnpflege: Die natürliche Zahnpflege wird besonders durch das Füttern von rohen Fleischstücken und Knochen ermöglicht. Diese Art der Fütterung ist die effektivste Methode, um den Beißerchen Deines Hundes die beste Pflege zu geben. Wird der Hund roh ernährt, stehen Knochen ohnehin auf seinem Speiseplan, da die Knochen herausragende Kalziumlieferanten und für die natürliche Zahnpflege unvermeidbar sind. Knochen und rohes Fleisch stärkt die Kaumuskulatur und...

Herrchen_kocht_Obst_1

Obst

Das Obst NUR reif oder überreif und in Maßen füttern! Das Obst mit Öl oder Quark kombinieren, damit die fettlöslichen Vitamine aufgenommen werden können.   Diese Obstsorten darf Dein Hund zu sich nehmen: Apfel Aprikose Banane Birne Erdbeeren Himbeeren Heidelbeeren Johannisbeere Brombeeren Mandarinen Kiwi Melone Ingwer Vorsicht bei: Ananas (selten füttern und nur reif und süß, wegen der Säure) Pflaumen (wenig füttern) Kirsche (Kerne sind giftig!) ...

Herrchen_kocht_Wunderwaffen_1

Zwei Wunderwaffen

Es gibt viele exotische Nahrungsmittel, die in Deutschland vielleicht noch nicht so bekannt sind. Sie sind aber unglaublich lecker und reich an Nährstoffen und das tolle ist, dass es sie in fast allen Supermärkten zu kaufen gibt. Zwei Wunderwaffen haben wir mal näher unter die Lupe genommen und ein paar Rezeptideen für Deinen Hund zusammengestellt:   UNGESALZENE ERDNUSSBUTTER Sie ist reich an Proteien und hilft beim...

Herrchen_kocht_Barfen_1 Kopie

Barfen

Der Ursprung: "Barf" hat mehrere Bedeutungen: "born again raw feeders" (wiedergeborene Rohfütterung) oder "bones an raw feeders" / "biologically appropriate raw foods" (biologisch artgerechte Rohfütterung). Sie besagen jedoch alle, dass Barfen sich an die Ernährung der Wölfe orieniert. Die Ernährung basiert daher größtenteils auf rohem Fleisch, Fisch, Knochen, Eiern, Obst, Gemüse und Öle. Die Idee des Barfens hatte ein australischer Tierarzt, der sich...

Herrchen_kocht_Lagerung-2_1

Lagerung von Hundenahrung

Da die selbstgemachten Hundesnacks keine Konservierungsstoffe enthalten, ist natürlich auch die Haltbarkeit nur begrenzt. Die Form des Hundekekses ist abhängig von der Haltbarkeit: Je dünner oder flacher die Hundekekse sind, desto länger ist ihre Haltbarkeit. Besonders wichtig ist es, die Hundekekse ausreichend nachtrocknen zu lassen, bevor sie verpackt werden (über Nacht oder im Backofen nachtrocknen lassen). Werden die Kekse zu früh verpackt, wenn...

Herrchen_kocht_Nicht füttern!_1

Das darf nicht gefüttert werden!

Hunde vertragen einige Nahrungsmittel überhaupt nicht und einige können in großen Mengen sogar zum Tode führen. Daher sollte der Hund folgende Nahrungsmittel NICHT zu sich nehmen: Zucker Zwiebel, Knoblauch und andere Laucharten Avocado Paprika Tomaten Auberginen Weintrauben und Rosinen Rohe Kartoffel Kaffee & Kakao rohes Schweinefleisch Pilze Alkohol Süßigkeiten/ Schokolade Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Soja..) Fruchtkerne Pfeffer, Chili- und Paprikagewürze ...

Herrchen_kocht_Knochen_1

Knochen

Knochen sind sehr wichtig für Deinen Hund! Knochen enthalten wichtige Stoffe, wie Calcium, Eisen, Fette, Mineralien. Sie tragen zu einem gesunden Knochenaufbau und -erhalt bei. Das Abnagen des Knochens stärkt die Kaumuskulatur und das Gebiss Deines Hundes, reinigt die Zähne und bereitet Deinem Hund enormen Spaß und ist gleichzeitig eine sinnvolle Beschäftigung. Füttere NUR ROHE KNOCHEN! Denn gekochte oder erhitzte Knochen werden brüchig,bilden Splitter, und verlieren...